Madeira

 

HomeWeltkarteUrlaubszieleHighlights

 


Oktober 2018

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

Hotel Porto Mare Aussicht

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

Promenade

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

CR7...

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

Markthalle

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

Degenfisch

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

Korktaschen

 

Chilly

 

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

Knoblauchbrot

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

Airport Madeira

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

 

Madeira

 
     

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

Madeira

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

 

Madeira

Madeira

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

Madeira

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

Madeira

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

 

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 

Madeira

Madeira

Madeira

 
 

XXXXX

 

XXXXX

 

 


Wohin Mitte Oktober, wenn man nicht weit weg fliegen will und das Urlaubsziel aber durchaus noch ein angenehmes Klima haben soll? Unsere Wahl fiel auf Madeira, die Blumeninsel…

Nach nur knapp 4 Stunden Flug ist man in Funchal, der Hauptstadt Madeiras, gelandet. Schon beim Ausstieg aus der Maschine kann man die ersten Blumen und Pflanzen sehen.

Es geht beschaulich und ohne Hektik zu. Unser Hotel lag am Meer, allerdings muß man wissen, dass es auf Madeira keine Sandstrände gibt, was einem das Baden jedoch nicht vermiest. Die Hotels verfügen über sehr schöne Poolanlagen und man kann auch jederzeit in einem der Lidos (Meerschwimmbäder) baden gehen. Hier werden die Pools durch jede Welle mit Meerwasser überspült. Ein Spaß für Groß und Klein.

Von unserem Hotel Porto Mare zur Innenstadt von Funchal (was übersetzt Fenchel heißt) sind es 2,5 km und gut zu Fuß zu erreichen. Man kann jedoch auch den öffentl. Bus oder ein Taxi (für kleines Geld) nehmen. In der Stadt beeindruckt natürlich die Promenade, die am Hafen entlang läuft. Hier laufen 2x pro Woche die großen und kleinen Kreuzfahrtschiffe ein und die Passagiere besuchen für max. einen Tag die Insel, bevor sie wieder in See stechen

Nur als Badeurlaub ist Madeira nicht gedacht, denn die Insel ist für seine Wanderwege bekannt und daher auch deshalb ein beliebtes Reiseziel. Da die Temperaturen das ganze Jahr über frühlingshaft bei ca. 17-19, teilweise sogar bis 23 Grad liegen, kann man ausgedehnte Wanderungen unternehmen. Wunderschön sind die gepflegten Wanderwege entlang der Levadas. Das sind kleine Bewässerungskanäle, die an den Gebirgshängen und durch Tunnel verlaufen, besonders im Nordteil der Insel und die vor gut 300 Jahren angelegt wurden

Es gibt so viel zu sehen und unternehmen, allein in Funchal kann man mit der Seilbahn hoch nach Monte fahren und dort den Botanischen Garten und den Tropischen Garten besuchen. Wunderschön angelegt und mit den schönsten Blumen und Büschen bepflanzt. Nach dem Besuch des Tropischen Gartens, für den man schon allein 2-3 Stunden einplanen sollte, bietet sich die Abfahrt mit einem der bekannten Korbschlitten an. Man saust mit den Schlitten auf einer mittlerweile spiegelglatten Straße, die auch noch mit Autos befahren wird, ca. 2 km steil bergab. Damit das alles gut klappt, sind 2 Schlittenführer mit “an Bord“, die rechtzeitig die Kurve kriegen und bremsen, falls es zu schnell wird.

Ebenso ist der Besuch der Markthalle ein Muß. Hier werden täglich frischer Fisch, Obst und Gemüse angeboten. Jeder Stand lässt einen die exotischen Früchte probieren. Dazwischen gibt es auch Souvenirstände und Kunsthandwerk zu kaufen.

Da die Insel ist nicht so groß ist, kann sie gut erkundet werden. Die meisten Urlauber bleiben nur eine Woche, was eigentlich zu kurz ist um die komplette Insel zu erkunden. Wir haben uns für 2 Tage ein Auto gemietet und sind die Insel von Ost nach West und von Süd nach Nord abgefahren und haben alles erkundet. So haben wir in Santana die bunten reetgedeckten Häuschen besucht, sind in die Berge gefahren, wo sich der heute unter Naturschutz stehende Lorbeerwald und der sogenannte Urwald befindet.

Die vielen Restaurants laden mit leckeren Essen ein. Eine der originalen Spezialitäten der madeirischen Küche ist der Espada, der schwarze Degenfisch, ein Tiefseefisch. Er sieht furchterregend und hässlich aus, hat aber ganz zartes Fleisch, wird als Filet gebraten oder gegrillt mit Banane serviert und schmeckt sehr lecker. Auch für Fleischesser gibt es was Leckeres, den traditionellen Espetada, ein Fleischspieß. Die großen Fleischstücke werden auf einem Lorbeerzweig gespießt und über offenem Feuer gegrillt. Allerdings steht der Lorbeerwald mittlerweile unter Naturschutz, daher gibt es den Spieß i.d.R. auf einem ummanteltem Metallstab.  Was überall angeboten wird, ist ein selbstgebackenes Knoblauchbrot, das im Prinzip zu jedem Essen vorab gehört, köstlich

Das Nationalgetränk heißt Poncha, ist süßlich und besteht aus Zuckerrohrschnaps, Honig und Zitronensaft. Poncha gibt es auch mit Maracuja- oder Orangensaft. Nicht zu vergessen, der bekannte Madeirawein, der auch in der guten Küche benutzt wird, aber auch so sehr lecker schmeckt. Hier kann man unter Süß, Halbsüß, Trocken und Halbtrocken wählen.

Madeira war auf jeden Fall eine Reise wert, ist sehr zu empfehlen und hat uns sehr gut gefallen.

 


Copyright(c) 2000 - 2018 Rijkens. Alle Rechte vorbehalten.