Fihalohi 1993

 

HomeWeltkarteUrlaubszieleHighlights



November 1993 (Süd Male Atoll)

 

 

Traumschaukel

 

Postkartenfoto

 
 

 

 

 

Palmendach

 

üpplge Vegetation

 
 

 

 

 

Strandidylle

 

Traumstrand

 
 

 

 

 

Bungalow

 
 

 

 

Sonnenuntergang

 

Abendstimmungl

 
 

 

 

 

Clownfische in Anemone

 

Korallen

 
 

 

 

 

Gelber Riesendrücker

 

Netzmuräne

 
 

 

 

 

Unser erster Urlaub auf den Malediven. Was erwartet mich? Wird es nicht langweilig auf so einer kleinen Insel? Ich laß' mich überraschen. Der Anflug auf Malé ist schon beeindruckend. Die ersten kleinen Inseln kann man aus dem Flugzeug erkennen. Wie kleine Spiegeleier liegen sie im türkisfarbenen Meer. Nach dem wir unser Gepäck haben, geht es zu unserem Dhoni, ein kleines Boot der Einheimischen, das uns zu unserer Insel bringt. Fiha Lhohi liegt im Süd-Male-Atoll. Auf der dreistündigen Fahrt begleiten uns kurzfristig ein paar Delphine. Auf der Insel angekommen ist es wie auf den berühmten Kitschpostkarten, nur das es wahr ist.Weißer Sand und Palmen säumen die Insel. Im Inselinneren ein kleiner Dschungel. Kein Baum oder Palme wurde gefällt. Die Bungalows sind in die Botanik integriert. Üppig wachsen hier Palmen und andere exotische Pflanzen. Die Bungalows sind sauber und geräumig. Die Küche vielfältig und lecker. Es gibt zwei Bars, eine in der immer was los ist, z.B. Disco oder Karaoke oder Krabbenrennen und in der anderen sitzt man am Meer trinkt einen Cocktail und kann sich bei leiser Hintergrundmusik unterhalten. Wer kein Interesse am tauchen oder schnorcheln hat, für den wird es auf den Malediven eher langweilig werden. Da auch wir nur schnorcheln, sollte man darauf achten, das die Insel ein Hausriff hat, das nur wenige Meter von der Insel entfernt liegt. Das Meer hat 28 Grad und man möchte gar nicht mehr raus, man taucht in ein großes Aquarium. Die Vielfalt der Fische ist so groß, einfach wunderschön. Die Korallen leuchten in allen Farben und Formen. Und das diese auf keinen Fall abgebrochen werden dürfen, versteht sich von selbst. So gut wie in diesem Urlaub haben wir uns noch nie erholt und garantieren schon heute: wir kommen wieder........ Eines noch zum Schluß: da die Malediven ein muslimischer Staat sind, ist es strengstens verboten oben ohne oder FKK zu baden. Mit Rücksicht auf die Einheimischen, die auf der Insel arbeiten, sollte auf allzu freizügige Kleidung verzichtet werden.

 

bubdiv1BLK.gif

schoolSmBLK.gif


Sri Lanka 1998


                                                          Copyright(c) 2000 - 2006 Rijkens. Alle Rechte vorbehalten.